Gadgets – Das hast du noch nicht gesehen!

Mann mit VR Brille

Als Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind ja weithin die Vereinigten Staaten von Amerika bekannt. Geht es aber um das Thema Gadgets, lohnt es sich, den Globus etwas zu drehen und sich eher auf eine virtuelle Reise in den asiatischen Raum, im Speziellen nach China zu begeben. Was dort fast täglich an neuen und praktischen Gadgets auf den Markt drängt, versetzt uns altmodische Europäer doch immer wieder ins Staunen!

Ein Mann mit Hut ist in China auf einem Floß in einem Fluss unterwegs.

Ein Mann mit Hut ist in China auf einem Floß in einem Fluss unterwegs.

Nirgendwo sonst auf der Welt ist der Kontrast zwischen Tradition und Moderne so groß wie in China. Bildquelle: himuraseta / Pixabay.com

 

Noch immer trendy: Retro-Konsolen

Jeder Trend löst irgendwann einmal einen entsprechenden Gegentrend aus. Das macht sich auch auf dem Gaming-Sektor bemerkbar. Denn während auf der einen Seite die Konsolen immer leistungsfähiger und die Spiele dadurch auch immer komplexer werden, entsteht bei den Zockern oftmals eine Sehnsucht nach Einfachheit.

Die Gadget-Designer im asiatischen Raum haben das erkannt und bieten derzeit die unterschiedlichsten Retrokonsolen an. Das Angebot reicht dabei von Spielen aus den 1980er Jahren, die ältere Semester noch auf dem Commodore 64 oder dem Amiga gezockt haben bis zu jüngeren Entwicklungen wie beispielsweise der gegen Ende der 1990er Jahre populären ersten Ausgabe der PlayStation.

 

Die besten Gadgets finden sich auf Schnäppchen-Portalen

Wer unter FOMO (Englisch: Fear of Missing Out; Die Angst, etwas zu versäumen) leidet, braucht jetzt jedoch nicht sämtliche asiatische Shops durchforsten oder täglich bei Alibaba aufschlagen. Diese Arbeit nehmen einem die Schnäppchenjäger ab, die im Auftrag von Schnäppchenportalen wie beispielsweise „Mein Deal“ unterwegs sind und es sich zur Aufgabe gemacht haben, über die besten Chinagadgets übersichtlich zusammengefasst auf ihrer Webseite zu berichten.

Neben der guten Übersicht bietet diese Vorgehensweise noch weitere Vorteile. Denn nicht immer kann man im asiatischen Raum sicher sein, ob es sich beim jeweiligen Anbieter um ein seriöses Unternehmen oder einfach um eine dreiste Abzocke handelt. Viele Webseiten erfüllen die europäischen Standards wie beispielsweise ein übersichtliches Impressum oder gut ersichtliche Kontaktdaten zwar nicht, arbeiten aber dennoch seriös. Die Schnäppchenportale veröffentlichen in der Regel nur Angebote, wenn es sich dabei nach intensiven Eigenrecherchen um einen seriösen Shop handelt, der die Waren in angemessener Zeit auch zum Preis wie ursprünglich angegeben liefert.

Und da ist ja auch noch die Sache mit den Zollgebühren. Auch hier achten die Portale in der Regel darauf, lediglich Chinagadgets zu veröffentlichen, die unter der Zollgrenze liegen und deswegen ohne zusätzliche Gebühren (abseits der Versandkosten) bestellt werden können. Dennoch bleibt immer eine Frage offen: Ist es sinnvoll, die ungerechte Lohnpolitik im Herstellungsland noch zusätzlich zu unterstützen? Oftmals beträgt der Lohn dieser Arbeiter in China nur vier Euro oder sogar noch weniger am Tag. Wer sich nun jedoch dazu entschließt, deshalb den Markt gänzlich zu boykottieren, muss sich überlegen, ob er damit den einzelnen Arbeiter nicht noch härter trifft, weil dieser vielleicht deshalb seinen Arbeitsplatz verliert.

 

Chinagadgets sind die ideale Geschenkidee

Bei manchen Menschen ist es schwierig, ihnen mit einem Geschenk eine Freude zu bereiten, weil sie sich ohnehin alles kaufen, was sie haben möchten. Die Chinagadgets haben in diesem Fall den Vorteil, dass es sich dabei um eine neue Erfindung handelt, die der Beschenkte mit hoher Wahrscheinlichkeit noch gar nicht kennt. Die folgenden Chinagadgets eignen sich daher je nach den persönlichen Vorlieben ausgezeichnet als mögliches Geschenk zu unterschiedlichen Anlässen wie Weihnachten, Geburtstag oder dem gemeinsamen Jahrestag:

  • Hausschuhe mit integrierter Reflexzonenmassage
  • Eine diebstahlsichere Umhängetasche (Sling Bag) mit USB-Anschluss
  • Eine Campinglampe, die gleichzeitig Mücken und Ungeziefer fernhält
  • Ein Bluetooth Lautsprecher mit Pixeldisplay, das vorgefertigte Animationen anzeigen kann
  • Eine Trinkflasche mit Erinnerungsfunktion
  • Ein beheizbarer Klodeckel für zuhause
  • Eine Kopfhängematte für die Zwischendurch-Entspannung im Home-Office
  • Eine aufblasbare Solarlampe für den nächsten Camping-Urlaub

Gleichwertige Produkte zu günstigen Preisen

Doch nicht immer steht nur der hohe Innovationsgrad bei den Chinagadgets im Mittelpunkt des Interesses. Oftmals bieten unbekannte Hersteller hochwertige Produkte zu günstigeren Konditionen an. Das ist vor allem deshalb möglich, weil sie ihr Budget nicht wie andere Hersteller in die Markenbekanntheit investieren müssen. Viele Smartphones wie beispielsweise das Blackview BV9000 Pro und Tablets sind oftmals mit den gleichen Bauteilen ausgestattet wie jene von namhaften Herstellern wie Samsung oder Huawei. Oftmals werden sie auch in den gleichen Fabriken, in manchen Fällen sogar von den gleichen Arbeitern gefertigt.

Doch auch hier ist selbstverständlich Vorsicht geboten, denn nicht immer halten sich die Hersteller auch an die Angaben, die sie bei der Beschreibung des Produkts auf der Webseite versprechen. Vieles davon ist auf den ersten Blick auch gar nicht erkennbar wie beispielsweise die genaue Auflösung einer Kamera und kann nur unter Laborbedingungen überprüft werden.

Wer ein wenig Sicherheit haben möchte, sei auch hier wieder an die Schnäppchenportale erinnert, die schon einen Vorab-Qualitätscheck durchführen. Wer noch einen Schritt weitergegen möchte, kann auch auf unabhängigen Bewertungsportalen im Internet recherchieren, wie hoch die Zufriedenheit von bisherigen Kunden mit einem Anbieter von Chinagadgets ausfällt. Entscheidend ist hier aber nicht die Einzelbewertung, sondern das stimmige Gesamtbild aufgrund der Vielzahl an Kritiken.

Es gibt eine Reihe an Produkten, bei denen sich mit ein wenig Umsicht viel Geld sparen lässt. Dazu gehören unter anderem:

  • Bluetooth Kopfhörer (vor allem die sogenannten Earbuds sind von zahlreichen Herstellern zu günstigen Preisen in guter Qualität erhältlich)
  • WLAN Cams mit Bewegungsmelder und Geräuscherkennung (zum Einsatz als Babyphone oder zur Überwachung von Hund und Katze)
  • Hüllen für Smartphones und Tablets
  • LED-Lichterketten für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke (beispielsweise als Beleuchtung für Balkon oder Terrasse)
  • Powerbanks zur Wiederbeladung von Smartphones, Tablets und Laptops
  • Bluetooth-Lautsprecher für den Musikgenuss auf Outdoor-Partys und im Urlaub
  • Drohnen für Luftaufnahmen oder als einfaches Spielzeug
  • 3D-Drucker zur Erzeugung von günstigen Bau- und Ersatzteilen
  • Smartwatches als erweiterter Arm und zur Bedienungserleichterung von Smartphones
  • Fitnesstracker, die beispielsweise die tägliche Schrittanzahl und die Intensität des eigenen Schlafs messen

Da bei den meisten Chinagadgets-Shops kein Käuferschutz gegeben ist und das 14tägige Rücktrittsrecht nicht greift, sollte als Zahlungsmittel nach Möglichkeit immer Paypal verwendet werden, da hier als Käufer eine zusätzliche Absicherung besteht und das Geld im Zweifelsfall nicht für immer verloren ist.

zurück «

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Neueste Beiträge

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das:

Melde Dich jetzt kostenlos zu unserem Newsletter an!

Amazon 50€ Gutschein Jetzt anmelden und mit etwas Glück einen 50€ Amazon Gutschein gewinnen!
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
x